Mongolian Contortion Paradise

 

Bühnenanweisungen

 

Bühne und Licht Checkup:

- Bühnengröße 2 x 2 m minimum für Solo-Darbietung. Ansonsten minimum 3 x 2.50 m bei einer Höhe von minimum 2,80 m .
Ausnahme Bühnengröße ALIENS ist 6 x 8 m.

- Artisten Tische, Podeste werden mitgeliefert. Lediglich notwendig ist eine 
stabile Unterlage, keine Schräge etc.+ Kein Wind oder Zugluft auf der 
Bühne! 

- Das Bühnenlicht sollte hauptsächlich auf den Tisch (Podest) ausgerichtet 
sein (Breite). In der Höhe sollte das Licht anderthalb Frau hoch über den Tisch reichen.

- Lichtfarben: Blau, Lila, Rot, Orange. Auf keinen Fall Gelb, Grün
oder Weiß.
LICHTWECHSEL niemals im TRICK, immer nur dann wenn die 
Artistinnen den Trick auflösen, bzw. beim Kompliment, Präsentation, da 
sonst Verletzungsgefahr bedingt durch extreme Balanceartistik besteht.

- Rauch – bzw. Nebelmaschine hebt die Illusion und Wirkung der jeweiligen Darbietung, ist aber bis auf ALIENS nicht zwingend notwendig.

- Musikeinspielung:
Erfolgt in der Regel über CD. Auftritt der Artistinnen beginnt mit der Einspielung der Musik und endet mit dem Abgang von der Bühne.

Allgemeine Konditionen:

- Aufwärmtraining vor der Show.
Um eine gelungene und vor allem verletzungsfreie Darbietung zu 
gewährleisten muß den Artistinnen eine Aufwärmzeit von 30 – 40 
Minuten vor Showstart verbleiben. Notwendig exakt 30 Minuten vor 
Showbeginn Ansage durch Stagecrew ,Moderator, Abendspielleitung oder 
Veranstalter. Der Auftritt muß dann auch zügig erfolgen. Verschiebungen 
oder Wartezeiten sind zu vermeiden, bzw. wenn nicht anders möglich 
unbedingt mit den Artistinnen abzusprechen, da sonst Verletzungsgefahr 
durch Überdehnung. Ebenso sind Wartezeiten in kalten oder kühlen 
Räumen zu vermeiden.

 

Menue

 

Infos Credits History Team Contact